Betriebsgebäude ackermann ag Düdingen

Ein äußerer Säulengang führt zu der Rezeption. Die wichtigsten Fassaden sind in Naturstein, wie bei den meisten benachbarten Gebäuden.

Das Foyer hat doppelte Deckenhöhe. Die öffentlichen Räume im ersten Stock sind komplett verglast, um eine größtmögliche Transparenz zu schaffen.

Ein großes Glasdach überdeckt den gesamten Empfangsbereich und gibt den Blick auf die mit Pflanzen bewachsenen Wände des Innenhofes frei.

Vertikale Streifen von Pflanzen und Zinkprofilen wechseln sich auf den neun Etagen der inneren Fassaden ab. Die bewachsene Wand zieht mit Biodiversität Bienen und Vögel aus der Nachbarschaft an und bietet eine visuelle Attraktion für die Gäste.

Die beiden obersten Etagen sind mit vertikalen Gärten versehen, um die Skylounge zu akzentuieren und einen Kontrast zur übrigen Fassade herzustellen.

In Bar und Restaurant sind die Fensterläden die architektonische Attraktion.

Von der Dachterrasse aus kann man den Panoramablick auf das historische Zentrum von London genießen...

QUARTZ-ZINC, mehr als jedes andere lackierte Metall, zieht das Licht an und betont das elegante Design des Gebäudes.

Perforierte Belüftungsöffnungen in hellgrauem Zink vor riesigen Fenstern verschönern anmutig die Fassaden des Dachausbaus.

Das Hotel wurde mit "sehr gut" in BREAM, dem britischen Label für nachhaltiges Bauen, zertifiziert.